Von der Jeetzel
Siamesen aus Hamburg

Diese Seite wird noch erstellt.

Die Progressive Retinaatrophie PRA ist eine Erkrankung der Netzhaut (Retina), die durch kontinuierliches Fortschreiten letztendlich zur Erblindung führt. Die klinischen Symptome treten in der Regel im Alter von 1,5 bis 2 Jahren auf . Im Endstadium der Krankheit, meist im Alter von 3-5 Jahren, sind die Photorezeptoren dann völlig zerstört und die Katze erblindet vollständig.

 

Die Gangliosidose ist eine erblich bedingte Speicherkrankheit, bei der lebenswichtige Zellfunktionen im Gehirn gestört werden, was zu den schweren Krankheitssymptomen führt. Diese äußern sich durch Symptome wie Kopfzittern, sowie eine eingeschränkte Bewegungsfähigkeit der Hinterbeine bis hin zur Lähmung. 

Bei der GM2-Gangliosidose zeigt sich das Krankheitsbild in der Regel früher (etwa im Alter von 2 Monaten) und verschlimmert sich schneller. Bei der GM1-Gangliosidose beginnen die neurologischen Symptome etwas später (3 Monate) und schreiten langsamer fort.

 

Die Mucopolysaccharidose vom Typ VI (MPS VI) ist eine erblich bedingte Speicherkrankheit mit unterschiedlicher Schwere der Erkrankung. Dabei gibt es eine milde Form, deren Symptome meist nur anhand bestimmter Laborwerte feststellbar sind, sowie eine schwere Form, die bei homozygot Betroffenen mit schweren Störungen des Knochenbaus, Nervensystems sowie Zwergenwuchs einhergeht. Erste Anzeichen sind beim schweren Typ bereits nach wenigen Lebenswochen zu erkennen.

 


Das primäre kongenitale Glaukom ist eine vererbte Augenerkrankung, die Katzen betrifft. Es gehört zu einer größeren Gruppe von Erkrankungen, die allgemein als Glaukom bekannt ist. Das Glaukom kann in zwei Kategorien unterteilt werden, das primäre und das sekundäre Glaukom. Das primäre Glaukom ist durch seinen Ausbruch ohne weitere okulare Ursachen gekennzeichnet, während das sekundäre Glaukom auftritt, wenn andere Ursachen vorliegen, die das Glaukom auslösen. Das primäre kongenitale Glaukom (PCG) gehört zur Gruppe der primären Glaukome, zusammen mit dem primären Winkelblockglaukom (PACG) und dem primären Offenwinkelglaukom (POAG). PCG ist eine schwere Erkrankung, die zur dauerhaften Schädigung des Sehnervs führt. Sie betrifft bekanntermaßen Menschen, Katzen, Hunde und Nagetiere und stellt eine weltweit führende Ursache für Erblindung beim Menschen dar.

Email